Forumsmami
Avatar
Name: Bille
Geschlecht:
Herkunft: 06295 L. Eisleben (S-A)
Homepage: billeschoen.de
Beiträge: 7527
Dabei seit: 10 / 2017
Instagram: Mein Instagramprofil
Blog: Mein Blog
Pinterest:
Betreff:

Scapperlexikon

 · 
Gepostet: 25.05.2019 - 07:55 Uhr  ·  #1
FORENINTERNA:
OCD - Ostercountdown - Aktion in der Vorosterwoche
ACD - Adventscountdown - Aktion in der Woche vor dem ersten Advent
AKW - Adventskalenderwichteln
WKT - Weihnachtskartentag
WCMD - World Card Making Day
XCM - Xmas Crop Marathon - vergangene Saisonaktion im ScrapBookTreff
OWL - Osterwettlauf - vergangene Saisonaktion im ScrapBookTreff
SNC - Sommernachtscrop - Aktion an einem Sommerabend
NSD - National Scrapbooking Day - oft verbunden mit einer Tagesaktion im ScrapBookTreff
JS - Jumpstart - Aktion vom 1.-31.1. - jeden Tag ein Layoutlift
SSSS - SuperSommerSketchSonntag - einen ganzen Tag Sketchvorlagen
Open Scrapspace - hier werden unsere Scrapzimmer vorgestellt (Staffelstabaktion)
Making Of - hier zeigen unsere Mitglieder die Entstehungsgeschichte eines ihrer Werke (Staffelstabaktion)
SDW - Sketch der Woche - jeden Freitag legen wir hier einen neuen Sketch zum Nachscrappen vor
KLZ - Kartenliftzirkel
SLZ - Scrapliftzirkel

Scrapbooking-Begriffe und -Abkürzungen
Abheftstreifen = (meist) transparente, gelochte, (meist) A4-lange Streifen mit Kleberand. Man kann sie ans LO kleben und das LO dann in einem Ordner abheften. Das ist eine Alternative zu Plastikhüllen.
Acrylblock = quaderförmiger Block aus klarem Plastik, dient zur Halterung von Stempeln, die nicht fest montiert sind
Alphas = Klebebuchstaben
Artist Trading Card = künstlerisch gestaltete Karten im Spielkarten-Format zum Sammeln und Tauschen
ATC = Artist Trading Card
Beads = Perlen
BG = Basic Grey, Hersteller von Scrapbookpapieren und -embellishments: http://www.basicgrey.com
BIA = s. Bind-it-all
Big Shot = Stanzmaschine/Werkzeug zum Prägen und Ausstanzen von Papier uvm.
Bind-it-all = Bindegerät für die Spiralbindung, mehr auf http://www.binditall.com
Border = Borte, Bordüre, Rahmen, Randmotive, die sich wiederholen
Border-Punches = Bordürenstanzer - spezieller Stanzer, der rund um das Papier ein Muster ausstanzt. So entstehen Bordüren.
Brad = Musterklammern mit verschiedenfarbigen oder auch verschieden dekorierten Köpfen, in vielen Größen erhältlich
Buchringe = Metallringe, ähnlich Schlüsselringen, aber zum Auf-und Zuklappen, werden zum Zusammenhalt von Minibooks benutzt, es gibt sie in verschiedenen Farben
Button = Knopf
Cardstock = fester, säurefreier Karton, genarbt oder glatt, in allen Farben des Regenbogens, in der Regel in der Größe 12“x12“ (=30,5 cm)
Challenge = Herausforderung; beim Scrappen meist eine Aufgabe, die gelöst werden soll: ein Sketch, eine Themen- oder Materialvorgabe
Charms = kleine Metallanhänger zur Zierde
Chipboard = Formen, Ornamente, Buchstaben etc. aus Graupappe ausgestanzt
Cinch = Bindegerät, um Minialben zu binden
CJ = Circle Journal - Wanderalbum, das einen Kreis durchläuft und dann gefüllt zum Ersteller zurückkehrt. Läuft oft mehrere Wochen/Monate.
CK = Creating Keepsakes, amerikanische Scrapper-Zeitschrift. Daran angeschlossen ist eine Website mit kleinem Forum. (http://www.creatingkeepsakes.com).
Clear Stamp = durchsichtiger Stempel aus Silikon
Collage = Zusammenstellung von vielen Einzelteilen (z.B. auch Fotos)
Cornerpunch = Eckenstanzer - stanzt Ecken z.B. rund oder ein Motiv in die Ecke
Crackle Paint Farbe, die nach dem Trocknen Risse bildet
Credits = Die Credits werden beim digitalen Scrapbooking verwendet und enthalten alle Angaben zu den benutzten digitalen Materialien. Es gehört zu den Regeln der Höflichkeit, die Credits anzugeben, denn dadurch sagt man den Designerinnen sozusagen Dank und verweist auf ihre Arbeiten (Werbung).
Crop = Scrap-Happening, man trifft sich zum gemeinsamen Scrappen, ob virtuell in einem Forum bzw. Chat oder IRL (im richtigen Leben)
CS = s. Cardstock
Cutter = Hobbymesser, wie ein Skalpell oder Teppichmesser
distressen = künstlich altern, man bearbeitet die Papiere, Fotos etc. so, daß sie benutzt, angeschmuddelt und abgegriffen aussehen, z.B. die Ränder mit einem Stempelkissen bearbeiten oder anschleifen, einreißen, knüddeln, einfärben...
Doodles = kleine Zeichnungen, so etwas wie Telefonkritzeleien
Embellishments = Sammelbegriff für schmückendes Beiwerk
Embossen = Prägen Erhöhung/Vertiefung im Papier - zum Unterschied dazu: siehe Heißembossen
Envelope = Umschlag
Eyelets = Zierösen, müssen mit entsprechendem Werkzeug ins Material gesetzt werden. Es entsteht ein mit Metall eingefasstes Loch. Es gibt verschiedene Größen und Farben und auch Motiveyelets.
Falzbein = Werkzeug, meist aus Knochen oder Plastik zum Falzen und Falten von Papier
Falzbord = ein Brett mit vorgegebenen Rillen, mit dem exakte Falze gezogen werden können
Fiber = Faden, Faser, meist etwas fusseliges Bändchen
Flower = Blume
Frame = Rahmen
Gaffertape = (Textil)Klebeband, oft bedruckt, zum Binden von Minibüchern
Glue = Kleber
Glue Dots = Klebepunkte
hybrid = "Hybrid" wird etwas genannt, wenn es zwischen zwei bekannten Arten steht bzw. zwei Techniken miteinander verbindet. Beim Scrappen ist also gemeint, dass man einen Teil des Ganzen digital erstellt und einen anderen Teil handwerklich scrappt.
Heißembossen = mit Heißluftpistole das Embossingpulver auf dem Stempelabdruck erhitzen und dadurch ein erhabenes Bild erzeugen
Inch (Zoll) = Amerikanisches Längenmaß, im Scrapbooking gebräuchlich. 1 Inch entspricht 2,54 cm.
inken = die Ränder eines Papiers mit einem Stempelkissen bearbeiten
Journaling = der auf einem Layout enthaltene Text (außer Titel)
Journalingbox = Zettelchen, das man benutzen kann, um Journaling darauf zu schreiben
K&C = K & Company, Hersteller von Scrapbookpapieren und -embellishments: http://www.kandcompany.com
Kit = Bastelpackung, Zusammenstellung passender Einzelteile, farblich oder thematisch passende Zusammenstellung von Scrapbook Zubehör
Layout = im Scrapbooking die fertig gestaltete Albumseite. Oft sind Layouts im Format 12"x12"“ (ca. 30,5 x 30,5 cm), können aber auch ganz andere Formate haben.
Leporello = Faltbuch in Akkordeonform
Lettering = Beschriftung
liften = Ein bestehendes Layout, in der Regel von einem anderen Scrapper, als Inspiration für ein eigenes Werk zugrunde legen und komplett oder in Teilen nacharbeiten. Die Höflichkeit gebietet, daß man beim Zeigen eines Lifts den Urheber des zugrundeliegenden Layouts nennt! Derjenige, der das ursprüngliche Layout gestaltet hat, darf den Lift als Kompliment an seine Scrapkunst ansehen!
LO = s. Layout
matten = ein Foto auf ein passendes Papier aufkleben, das nur ein wenig größer ist als das Foto selber, und es erst dann auf das Layout aufbringen
Minibook = kleines, meist selbstgebautes Album mit Fotos zu einem bestimmten Thema
Paper Trimmer = Papierschneidemaschine mit Hebel- oder Rollenschneider
Patterned Paper = gemustertes Papier, extra Scrappapier in 12“ x 12“ (= 30,5 cm), säurefrei.
PP = s. Patterned Paper
RAK = Random Act of Kindness, eigentlich eine Verschenkaktion, sehr schön erklärt im Aktionsforum: http://scrapbooktreff.plusboard.de/was- ... -t327.html
Ribbon = Geschenkband, Schleifenband
Rub-Ons = Rubbelbilder, die mithilfe eines Holzstäbchens auf das Layout aufgerubbelt werden
SAZ = Scrap Art Zine - ehemaliges deutsches Scrap-Magazin
Scraps = Schnipsel, Papierstückchen, Papierreste und Dingelchen wie Eintrittskarten usw.
Scrap-Pad = Block mit Scrapbook-Papieren
Shabby = leicht abgenutztes Aussehen, oft künstlich hergestellter Effekt
Sketch = Layout-Entwurf, das man für die Gestaltung des eigenen Layouts als Inspiration nehmen kann
Snaps = ähnlich Eyelets, aber der Kopf ist geschlossen, es entsteht kein durchgängiges Loch. Optisch wie Brads, aber nicht wieder entfernbar.
Stanzer = Gerät zum Ausstanzen von geometrischen Formen (Kreise, Quadrate) oder Motiven aus Papier
Sticker = Aufkleber
Supplies = „Zutaten“, hier werden alle Materialien angegeben, die im gezeigten Werk verarbeitet worden sind, manchmal auch die verwendeten Werkzeuge (wenn von Belang)
Swirls = Bögen und geschwungene Linien, gezeichnet, gedruckt oder aus Chipboard
Tacky Tape = doppelseitiges Klebeband, meist dünn, durchsichtig und sehr stark
Tags = Papieranhänger, Teile, die wie Etiketten oder Kofferanhänger aussehen
Templates = Vorlagen
Tools = Werkzeuge
Twinchies Layout auf kleinen Quadraten 2“x2“ (5x5cm)
Vinatge = altmodisch, klassisch, nostalgisch, beliebter Effekt der künstlich erzeugt wird
Wichteln = Geschenketauschaktion, sehr schön erklärt hier: http://scrapbooktreff.plusboard.de/was- ... -t328.html
Workshop = Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Projekts. Kann im realen Leben mit einer Person stattfinden, die die Leitung übernimmt, oder es ist eine Anleitung zum Nacharbeiten, die man sich im Internet ansehen und Herunterladen kann. Oft als pdf-Datei.
WS = s. Workshop
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.